Petrus-Canisius-Schule
Wasserstr. 1
47652 Weeze

 

Tel.: 02837-378

Fax: 02837-669312

E-Mail: pc_sekretariat@t-online.de

 

E-Mail-Kontaktformular

 

Online-Krankmeldung

Bürozeiten:


Montag bis Donnerstag:

07:30 bis 11:45 Uhr

 

Freitags ist das Büro NICHT besetzt!

Auf dem Bild können Sie Petrus Canisius sehen.

 

Der freischaffende Künstler Markus Feist, der auch im Jahr 2011 unser neues Logo entworfen hat, hat es gezeichnet und gestaltet.

 

Petrus Canisius ist unser Schulpatron. Der Sohn des Bürgermeisters von Nimwegen war als erfahrener Schulmann grundlegend an der Ausbildung von Lehrkräften beteiligt. Als Freund der Jugend und insbesondere der katholischen Kinder verfasste er sogar einen Katechismus.

 

Wenn Sie das Bild mit der linken Maustaste anklicken, können Sie sich noch detaillierter über den Schutzpatron unserer Schule informieren!

Zirkus PETRELLI-CANELLI
Zirkus PETRELLI-CANELLI

Die letzte Aktualisierung

erfolgte am: 09.08.2018

 

Alea iacta EST!!! - Die Klassen 4a und 4b entdecken Xanten (Klassenfahrt 2016)

Die Klassen 4a und 4b bezogen vom 23.05.2016 bis zum 25.05.2016 im Rahmen ihrer Klassenfahrt Stellung in der Jugendherberge Xanten. Diese moderne Jugendherberge hatte den großen und kleinen Besuchern viel zu bieten. Vom Essen, das als Buffet angeboten wurde, über die großzügigen Tagesräume, die recht sauberen und komfortabel eingerichteten Zimmer bis hin zum einladenden Außengelände, das mit einem Kunstrasenplatz, zwei Beachvolleyballplätzen und noch vielem mehr aufwartete, konnte die Einrichtung voll und ganz überzeugen.

 

Die Kinder der 4a und 4b weihten schon kurz nach der Ankunft den Kunstrasenplatz ein und kickten nach Herzenslust. Viele Mädchen veranstalteten mit Frau Renard eine spontane Beauty-Einheit im Tagesraum und manch andere Kinder entdeckten den Partyraum im Keller, der mit einem Kicker und sogar einem Videospielautomaten punkten konnte. Nach dem leckeren Mittagessen wanderten wir zum APX (Archäologischer Park Xanten), wo wir schon von zwei richtigen Archäologen erwartet wurden, die uns markante Stellen in dem großen Park zeigten und dazu auch viel zu erzählen wussten. So besichtigten wir z.B. den Hafentempel und die Bronzeschmiede, sahen aber auch die antiken Toiletten- (Latrinen) und Badeeinrichtungen (Thermen) der alten Römer. Es war sehr interessant und die Kinder und auch die erwachsenen Begleiter konnten dabei eine Menge lernen! Auf dem Rückweg überraschte uns leider das schlechte Wetter, so dass wir durch immer stärker werdenden Regen laufen mussten. Aber auch das konnte uns nicht abhalten, immerhin waren wir gut und sicher gekleidet und konnten nach der Rückkehr endlich unsere Zimmer beziehen und uns eine warme Dusche gönnen. Abends haben wir dann Freizeit bekommen und durften entweder auf dem Bolzplatz kicken, bei Herrn Maes das Fußballrelegationsspiel (Nürnberg gegen Frankfurt) gucken, Gesellschaftsspiele auf den Zimmern, im Partykeller oder in den Tagesräumen spielen, u.v.m. Abends schliefen wir natürlich nicht sofort ein, sondern hatten uns noch viel zu erzählen. Da wir aber allesamt gut erzogen sind, nahmen wir dabei Rücksicht auf die anderen Gäste der Jugendherberge und vermieden großen Lärm.

 

Am zweiten Tag spielten wir nach dem Frühstück auf dem Außengelände der Jugendherberge das CHAOS-Spiel, wo wir in unseren Zimmergruppen würfeln, Codewortkärtchen suchen und diverse Aufgaben (zeichnen, schreiben, Gummistiefelweitwurf, Quizfragen beantworten, Staffellauf, usw.) bewältigen mussten. Das hat uns ganz schön auf Trab gehalten, aber auch viel gute Laune gebracht. Nachmittags wanderten wir dann zur Xantener Innenstadt. Am Marktplatz durften wir nach dem Marsch erst einmal ein leckeres Eis schlemmen und begaben uns dann in unseren Zimmergruppen auf eine lustige und kurzweilige Stadtrallye. Im Anschluss daran durften wir alleine in unseren Gruppen durch die Innenstadt bummeln und ein wenig SHOPPEN, also unser Taschengeld gewinnbringend "investieren"! :-) Abends genossen wir unsere Freizeit auf dem Bolzplatz oder beim Beautyabend mit Frau Renard oder im Partykeller oder bei geselligem Spiel auf den Zimmern oder in den Tagesräumen.

 

Am Mittwoch war schon wieder alles vorbei... LEIDER... Es war eine sehr schöne Klassenfahrt, an die wir uns sicher noch lange erinnern werden. Die folgenden Fotos zeigen schon einmal, dass wir viel Spaß hatten und dabei auch etwas gelernt haben! In der nächsten Woche werden noch weitere Fotos in die Galerie eingepflegt...

 

Frau Koppers, Frau Renard, Herr Zalewski und Herr Maes sind jedenfalls total stolz auf alle Kinder, die super mitgemacht und sich auch toll benommen haben! Auch für uns Erwachsene war es eine megatolle Klassenfahrt! Danke, Kinder!

 

aufgeschrieben von G. Maes

Kommentar schreiben

Kommentare: 0