Klasse 2b (Eisbärklasse / Frau Holtappels)

Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com

Stundenplan für das zweite Halbjahr; gültig ab Montag, 21.03.2022



Frühlingselfchen

Aus unserer Wörtersammlung zum Frühling (s. Blumenwiese) sind wunderschöne Frühlingselfchen entstanden. =)


Das Geheimnis des Osterhasen

Als wir am Freitag vor den Osterferien nach der dritten Stunde aus dem Computerraum kamen, war die Überraschung groß. Auf jedem Platz lagen Süßigkeiten und bunte Ostereier… Ein Staunen, ein freudiges Rufen ging durch den Klassenraum. Luftsprünge! Der Osterhase war da gewesen! =)

 

Wie hatte er das nur geschafft, sich am Hausmeister draußen vorbeizuschleichen? Wie hatte er unseren Klassenraum gefunden? Hatten nur wir etwas vom Osterhasen bekommen? War es vielleicht doch Lasse gewesen? Es bleibt ein Geheimnis! ;)

 

Danke lieber Osterhase!! =)


Schmökerstunde

Mit Begeisterung lesen wir gerade unsere erste Lektüre! Ritter Robert bringt uns mit seinen Schwindel-Geschichten immer wieder zum Schmunzeln. =)

 

Einige Seiten des Buches durften wir im Unterricht lesen. Dazu machten wir es uns richtig gemütlich. So mancher vergaß dabei sogar, dass er gar nicht das ganze Buch lesen sollte. ;)


Peace

Um den Ukrainern auch auf andere Art und Weise zu zeigen, dass wir an sie denken und sie unterstützen, hörten wir im Musikunterricht gleich am nächsten Tag die ukrainische Nationalhymne und machten dazu riesige Peace-Zeichen aus unseren (Papier-)Händen und aus (Papier-)Blumen. Damit dieses Friedenszeichen auch von jedem gesehen wird, waren wir damit einverstanden, dass Frau Holtappels sie nicht in unserem Klassenraum ans Fenster hängt, sondern im Lehrerzimmer!!


Hilfskonvoi für die Ukraine

Der Ukraine-Krieg beschäftigte uns sehr. Nachdem wir am letzten Montag dann nicht über UNSER Wochenende erzählt hatten, sondern über das Wochenende der Menschen, die gerade aus der Ukraine flüchten, überlegten wir, was wir HIER in Weeze tun könnten, um diesen Menschen zu helfen. Wir machten uns Gedanken, was die Menschen in und aus der Ukraine brauchen könnten. Wir sammelten Ideen und waren wild entschlossen, sie zu unterstützen.

 

Von verschiedenen Organisationen gab es Aufrufe zu Spendenaktionen… eine Sammelstelle war das Bürgerhaus Weeze. Also fragten wir zu Hause nach, was wir übrighätten: Medikamente, Verbandszeug, Decken, Konserven, …

 

Am Dienstagmorgen türmten sich in der Klasse Taschen, Tüten und Kartons. Stolz brachten wir unsere Spenden zur Sammelstelle. Dort wurden sie dankend entgegengenommen.

 

Wir hoffen sehr, dass es ein wenig hilft!


Allem zum Trotz - Helau und Alaaf!

Am 25.02.2022, Freitag nach Altweiber, feierten wir Karneval in der Schule. Wir durften in Kostümen erscheinen und sogar etwas „Schnuppi“ mitbringen. Zuerst stellte jeder den anderen sein Kostüm vor. Es wurde genau beschrieben mit vielen Adjektiven – wie gerade gelernt. ;)

 

In der großen Pause ging’s dann los mit lauter Musik und einer Riesen-Polonäse über den Schulhof. Anschließend feierten wir in unserem Klassenraum weiter. Wir machten allerlei Spiele, z. B. Zeitungstanz, Humpty Dumpty, Nachts im Museum usw. Zwischendurch vertilgten wir unsere Süßigkeiten, machten eine Mini-Polonäse, tanzten und tobten. Ein fröhliches, ausgelassenes, buntes Durcheinander! =D

 

Ein dreifaches: Eisbären Helau!!


Herzensgrüße

… von unserem und an unseren Sponsor für Klasse 2000!! =D

 

Liebe Frau Steinberg, ein ganz herzliches Dankeschön von den Eisbären! Wir freuen uns riesig über dein Geschenk und darüber, dass du uns das Programm Klasse 2000 ermöglichst. =)


Gefüllte Socken

Am Morgen des 6. Dezember stellten wir mit Schrecken fest, dass unsere Nikolaussocken von der Leine verschwunden waren. Es musste jemand im Klassenraum gewesen sein… das verriet eine merkwürdige Spur kleiner Zuckerherzchen…

 

Schon klopfte es an der Tür! Und herein kam der Nikolaus mit einer großen Kiste. Darin unsere Socken! =D

 

Sei gegrüßt, lieber Nikolaus, wieder gehst du von Haus zu Haus… so wurde der Nikolaus von unseren Klassensprechern willkommen geheißen. Gemeinsam sangen wir das Weihnachtslied „Ich wünsche mir zum Heiligen Christ“. Vor dem Nikolaus hatten wir dann aber doch so große Hochachtung, dass wir dieses Mal gar nicht so laut mitgesungen hatten wie sonst. ;)  Außerdem berichteten wir dem Nikolaus von unserem Adventsritual. Das fand er sehr interessant und wäre gerne noch geblieben. Doch er musste weiterziehen.

 

Endlich durften wir unsere Socken entgegennehmen und auspacken! Darin fanden wir unter anderem einen Eisbären-Tröster, mit dem Wunden noch viel schneller vergessen werden. =) Da das Kühlpack in der Eisbärenhülle noch gar nicht kalt war, eignete es sich hervorragend als kleines Kuschelkissen. ;)  


Weihnachtsstimmung

Unser Klassenraum ist weihnachtlich geschmückt und unsere Nikolaussocken hängen auch schon bereit.

 

Wie im letzten Jahr findet jeden Morgen unser Adventsritual statt: Lichter aus, Kerze(n) an, ein Kapitel des Adventskrimis wird vorgelesen, währenddessen geht eine Plätzchen-„Welle“ durch die Klasse, ein Bild passend zur Geschichte ergänzt das Weihnachtsposter, der Name eines Klassenkameraden wird aus dem Nikolausstiefel des Tages gezogen, dieses Kind darf sich das entsprechende Adventseisbären-tütchen nehmen und leeren. =D

 

So lässt es sich bis zu den Weihnachtsferien gut aushalten. =)


Regenpause! Yeah!

Regenpausen sind cool! Da kann man mal machen, was man will: Zoos bauen, Endlos-Leitern herstellen, Gesellschaftsspiele jeglicher Art machen, … und sogar freiwillig rechnen. ;)


Kekse und kleine Krümelmonster

Am 22.11.21 startete unsere erste Plätzchen-Backaktion. Da unsere Schulküche schon besetzt war, wichen wir aus auf die Lehrküche an der Bodelschwinghstraße. Das erwies sich als sehr praktisch, denn dort hatten wir gleich vier Backöfen und jede Menge Platz zum Arbeiten. Und so wurden außerdem die Plätzchen umso schneller fertig. =D

 

Viele Mamas hatten Teig angefertigt; hatten uns Streusel, Puderzucker, Glasur, Perlchen und sonstige Deko mitgegeben; hatten Handtücher, Schürzen, Teigrollen, Ausstechförmchen etc. mitgebracht…  Super! Dann konnte es ja losgehen…

 

Es gab viel zu tun: Teig ausrollen; Plätzchen ausstechen, bestreuen, dekorieren, mit Glasur bestreichen; den Plätzchen beim Braunwerden zuschauen und hier und da auch ein Plätzchen probieren etc. ;)

 

Unterstützt wurden wir von einigen „großen“ Händen. Vielen lieben herzlichen Dank vor allem an unsere „Back-Mamis“, die uns so toll geholfen haben. =)

 

Die zahlreichen prall gefüllten Dosen stehen jetzt in unserem Klassenzimmer. Bald startet unser neuer Adventskrimi, den Frau Holtappels uns jeden Morgen vorliest. Dann dürfen wir endlich an die Kekseeee!


Ein Lichtermeer

… zu Martins Ehr‘... Endlich!! Unser erster St.-Martinsumzug als Schulkinder. =D

 

Vor den Herbstferien bastelten wir unsere schönen, hell leuchtenden Eisbär-Laternen, die wir nun ganz Weeze zeigen durften. 

Wir trafen uns vor unserem Klassenraum auf dem Schulhof bei – Gott sei Dank – trockenem Wetter und positionierten uns in Viererketten. 

Mit Fackelträgern und Elternbegleitern ging es dann an den Startpunkt. Lasse saß gemütlich in der Bauchtrage und staunte über die vielen tollen Lichter. Ungeduldig warteten wir, bis es endlich losging.

Dann setzte sich der Zug in Bewegung... und wir konnten unter Beweis stellen, wie super wir unsere Martinslieder geübt hatten. =)


Klaro zu Besuch

Klasse 2000 geht in die zweite Runde für uns Eisbären. Und endlich konnte Frau Scherf uns mit Klaro persönlich begrüßen. =) Im ersten Halbjahr erforschten wir mit Klaro den Weg der Nahrung in unserem Körper. Am Anfang der Stunde durften wir Bilder der inneren Verdauungsorgane auf eine Folie kleben. Das sah schon irgendwie komisch aus!

Unsere Verdauung beginnt schon im Mund, d. h. wir müssen unsere Nahrungsmittel gut kauen, damit der Magen nicht so viel Arbeit hat. Der Magen ist ein richtiger Mixer, der das Essen gut zerkleinert. Und der Dickdarm heißt übrigens nicht Dickdarm, weil er dicker ist als der Dünndarm, sondern weil er die Nahrungsmittelreste eindickt, indem er ihnen Wasser entzieht! Seeehr interessant!

 

An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an unseren Sponsor, der uns das Programm ermöglicht!!! =D


Wir haben gewählt!

Nachdem wir uns in den letzten zwei Wochen mit den Aufgaben und Eigenschaften eines Klassensprechers auseinandergesetzt hatten, wählten wir im letzten Klassenrat unsere ersten Klassensprecher. Alle demokratischen Gesichtspunkte einer Wahl wurden besprochen: begründete Vorschläge der Kandidaten, Abklären der Bereitschaft zur Kandidatur, geheime Wahlen, Auszählen mit Kontrollinstanz, Annahme der Wahl etc.  … denn gelebte Demokratie ist immer noch die beste… ;)

 

Wir gratulieren unseren strahlenden Gewinnern und wünschen ihnen viel Erfolg und gutes Gelingen für ihr Amt.  =)


Kirmes-Eis

Juhu!!! Wenn schon keine Kirmes… dann wenigstens ein „dickes“ Eis von Rudi! =D

 

Vielen lieben Dank an die Gemeinde Weeze und den Heimat- und Verkehrsverein Weeze. Wir haben uns sehr darüber gefreut! =)


Willkommen!

Ab jetzt sind wir nicht mehr „die Kleinen“, sondern die großen Eisbären der Klasse 2b!! =)

 

Nachdem wir uns nach einem Tag Schule schon wieder gut eingelebt hatten, begrüßten wir als Zweitklässler die neuen Erstklässler. Bei (fast) trockenem Wetter bildeten wir auf dem Schulhof ein (corona-bedingt weites) Spalier, durch das alle neuen Schüler und ihre Klassenlehrer laufen durften. Wir hießen sie mit lautem Applaus willkommen.


Post für dich!

Briefe und Postkarten – jede Menge! Da kam keine Langeweile für Lasse auf. Er hatte sich riiiiiesig über unsere Post gefreut! =D  So war Lasse immer informiert, was wir im Urlaub gemacht hatten… und ganz nebenbei konnte er ein bisschen lesen üben. ;)