Petrus-Canisius-Schule
Wasserstr. 1
47652 Weeze

 

Tel.: 02837-378

Fax: 02837-669312

E-Mail: pc_sekretariat@t-online.de

 

E-Mail-Kontaktformular

 

Online-Krankmeldung

Bürozeiten:


Montag bis Donnerstag:

07:30 bis 11:45 Uhr

 

Freitags ist das Büro NICHT besetzt!

Auf dem Bild können Sie Petrus Canisius sehen.

 

Der freischaffende Künstler Markus Feist, der auch im Jahr 2011 unser neues Logo entworfen hat, hat es gezeichnet und gestaltet.

 

Petrus Canisius ist unser Schulpatron. Der Sohn des Bürgermeisters von Nimwegen war als erfahrener Schulmann grundlegend an der Ausbildung von Lehrkräften beteiligt. Als Freund der Jugend und insbesondere der katholischen Kinder verfasste er sogar einen Katechismus.

 

Wenn Sie das Bild mit der linken Maustaste anklicken, können Sie sich noch detaillierter über den Schutzpatron unserer Schule informieren!

Zirkus PETRELLI-CANELLI
Zirkus PETRELLI-CANELLI

Die letzte Aktualisierung

erfolgte am: 09.08.2018

 

Die Ausstattung unseres Schulgebäudes

Unsere im Zentrum gelegene Schule steht in der Tradition der ältesten Weezer Schule aus dem Jahr 1501. Unser Schulgebäude besitzt im traditionsreichen Altbau von 1950 helle Klassenzimmer mit warmen Parkettböden. In einem funktionellen Neubau mit großen Räumen und angeschlossenen verglasten Gruppenräumen haben die Eingangsklassen viel Platz zum Lernen. Unsere Aula dient als Mehrzweckraum für Schulveranstaltungen, gemeinsame Feiern und Konzerte, Sport- und Tanzangebote. Auch Weezer Vereine nutzen sie.

Die Petrus-Canisius-Schule verfügt über ein reichhaltiges Raumangebot und hat in den letzten Jahren Fachräume ausstatten können. So besitzen wir neben einer zeitgemäßen Medienausstattung in den Klassen auch Computerraum, Werkraum, Lehrküche, Musikraum mit reichhaltigem Instrumentarium und eine einladende Schülerbücherei, die auf den Namen Drachenhöhle getauft wurde. Für die Förderung in der Eingangsstufe gibt es eigene Räumlichkeiten, die auch Bewegungsübungen zulassen. Seit einiger Zeit schon haben wir auch einen Englischraum, der reichhaltig ausgestattet ist und vielfältig zum interkulturellen Lernen einlädt.

Da der Platz auf dem Schulhof durch seine Lage im Ortskern begrenzt ist, haben Eltern und Lehrer sich dafür eingesetzt, ihn mit Klettergeräten, Hüpfspielen und Ruhezonen optimal zu gestalten. Pausenspielgeräte regen die Kinder an, sich während der Pausen ausgiebig zu bewegen.