Petrus-Canisius-Schule
Wasserstr. 1
47652 Weeze

 

Tel.: 02837-378

Fax: 02837-669312

E-Mail: pc_sekretariat@t-online.de

 

E-Mail-Kontaktformular

 

Online-Krankmeldung

Bürozeiten:


Montag bis Donnerstag:

07:30 bis 11:45 Uhr

 

Freitags ist das Büro NICHT besetzt!

Auf dem Bild können Sie Petrus Canisius sehen.

 

Der freischaffende Künstler Markus Feist, der auch im Jahr 2011 unser neues Logo entworfen hat, hat es gezeichnet und gestaltet.

 

Petrus Canisius ist unser Schulpatron. Der Sohn des Bürgermeisters von Nimwegen war als erfahrener Schulmann grundlegend an der Ausbildung von Lehrkräften beteiligt. Als Freund der Jugend und insbesondere der katholischen Kinder verfasste er sogar einen Katechismus.

 

Wenn Sie das Bild mit der linken Maustaste anklicken, können Sie sich noch detaillierter über den Schutzpatron unserer Schule informieren!

Zirkus PETRELLI-CANELLI
Zirkus PETRELLI-CANELLI

Die letzte Aktualisierung

erfolgte am: 09.08.2018

 

Klasse 1a (Frau Karmann)

22.06.2016 - Besuch des Krefelder Zoos

Schon seit einigen Wochen beschäftigen wir uns in Sach-, Deutsch- und Kunstunterricht mit dem Thema „Tiere im Zoo“.  Zuerst haben wir über unsere eigenen Zooerlebnisse berichtet, gemalt und geforscht.  


Zusätzlich bekamen wir alle ein Zoobuch, in dem wir selbstständig arbeiten konnten und gelernt haben, wie man aus Sachtexten wichtige Informationen entnehmen kann. Anschließend haben wir in Partner- bzw. Gruppenarbeit eigene Plakate zu einem Tier unserer Wahl gestaltet. Die Präsentation der sehr schön gestalteten Tierplakate wurde anschließend durchgeführt. Heute, am 22.06.2016, sind wir passend zum Abschluss der Unterrichtsreihe in den Krefelder Zoo gefahren.

Das Erlebnis „Zoo“ startete schon mit der Zugfahrt nach Krefeld und der anschließenden Straßenbahnfahrt zum Zoo. Wir alle waren sehr mutig und konnten viele Eindrücke mitnehmen.  Kaum im Zoo angekommen, starteten wir in Gruppen durch den Zoo und bewunderten die vielen Tierarten. Auch die Zoorallye haben wir mit Erfolg gemeistert.


Es war ein toller Tag! Vielen lieben Dank noch einmal an alle Eltern, die uns an diesem Tag begleitet haben.

Juni 2016 - Hurra, wir haben einen Schul-/Klassenhund!

In der letzten Woche hat uns Mila das zweite Mal in der Schule besucht. Mila ist die Mischlingshündin von Frau Karmann. Sie besucht uns nun regelmäßig im Unterricht. Zuerst haben wir viele Regeln für den Umgang mit einem Hund kennengelernt. Wir alle halten uns bisher super an die Regeln und lernen eine Menge Verantwortung zu übernehmen. In den Pausen begleiten zwei Kinder Mila und Frau Karmann beim Spaziergang. Das macht uns super viel Spaß!  

 

Wir freuen uns schon auf morgen, denn da kommt Mila wieder zu uns...

Mai 2016 - Schafschur

16.03.2016 - Die Osterferien rücken immer näher...

… und passend dazu haben wir heute Ostereier auf dem großen Spielplatz am Tierpark gesucht. Da alle sehr eifrig suchten, war unser Korb schnell gefüllt. Das Wetter war an diesem Morgen auch ganz auf unserer Seite, so dass wir zwei schöne Stunden dort verbringen konnten.

 

Ich danke den „Osterhasen“ für die Unterstützung!

März 2016 - Reise ins Geo-Land

In den letzten Wochen haben wir uns im Mathematikunterricht intensiv mit unterschiedlichen Formen beschäftigt. Zuerst haben wir Entdeckungen am Dreieck, Quadrat, Rechteck, Trapez, Sechseck und Kreis in Gruppen festgehalten, bevor wir im Rahmen einer Stationenarbeit unterschiedliche Aufgaben zum Thema bearbeitet haben.

 

Zum Einstieg haben wir oft das Spiel „Ich sehe was, was du nicht siehst“ gespielt. Das war toll, denn auch in unserer Klasse konnten wir eine Menge Formen entdecken. Uns ist schnell aufgefallen, dass es in unserer Umwelt viele runde, dreieckige oder viereckige Gegenstände gibt.

 

Die Stationenarbeit hat uns viel Spaß gemacht und wir haben schon sehr eigenständig an den vielen Aufgaben gearbeitet. Das klappt immer besser…

25.02.2016 - Klasse 2000

Heute bekamen wir das erste Mal Besuch von Frau Scherf. Frau Scherf ist eine Gesundheitsförderin und an unserer Schule für das Projekt Klasse 2000 zuständig. Zuerst haben wir einen Forscher kennengelernt, der heißt KLARO und wird mit uns in den kommenden Wochen und Monaten zu unterschiedlichen Themen forschen und entdecken.

 

In der ersten Sitzung haben wir eine Menge über die Atmung gelernt. Wir kennen nun den Weg der Atmung, wissen was wir zum Atmen brauchen und wofür richtiges Atmen wichtig ist. Ebenso haben wir alle einen Forscherpass erhalten, den wir in unserem Etui immer dabei haben. Für zuhause durfte dann jeder noch einen Atemtrainer mitnehmen, der natürlich im Unterricht auch schon einmal getestet wurde. Das hat viel Spaß gemacht.

 

Im Kunstunterricht haben wir mittlerweile auch schon alle unseren eigenen Klaro gebastelt.

04.02.2016 - Karnevalsfeier in der Schule

Am Donnerstag durften wir alle verkleidet zur Schule kommen, denn es war KARNEVAL! Bereits auf dem Schulhof wurden wir mit lauter Karnevalsmusik empfangen. Gut gelaunt gingen wir zunächst für die ersten beiden Stunden in unsere Klasse. Frau Wienand verteilte noch schnell die Kostüme für den Umzug am Samstag und schoss ein Klassenfoto von uns. Danach machten wir im Kreis eine kleine Vorstellungsrunde und spielten das Spiel „Armer schwarzer Kater“. Die Zeit verging wie im Fluge, während wir Stopp-Tanzen, Schaumkuss-Wettessen, Limbo, Reise nach Jerusalem und das Detektiv-Spiel spielten. Zwischendurch haben wir natürlich fleißig genascht und uns an den Köstlichkeiten, die jedes Kind mitgebracht hat, bedient. Pünktlich zur dritten Stunde gingen wir dann hoch in die Aula, wo wir das Kinderprinzenpaar samt Garde empfangen haben. Mariella aus unserer Klasse tanzte mit den anderen Mädels den Gardetanz. Das hat sie toll gemacht!

 

Unsere Lehrer zogen später noch als Zwerge verkleidet in die Aula ein und sangen  das Lied "Steht auf, wenn ihr auf Zwerge steht!" von Otto (Waalkes). Anschließend wurde mit der gesamten Schule noch kräftig gefeiert. HELAU!

Dezember 2015 - In der Weihnachtsbäckerei...

… gibt es manche Leckerei. Zwischen Mehl und Milch…. Lalalala

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht vor der Türe. Die besinnliche Jahreszeit, in der doch immer so einiges zu erledigen ist. Proben für die Weihnachtsfeier, basteln, singen und natürlich auch backen. Und so haben wir am Dienstag und Donnerstag, mit der Hilfe von fleißigen Müttern, in unserer Schulküche gebacken. Während einige Kindern einen Teig von zuhause mitbrachten, haben andere viele verschiedene „Deko“-Sachen dazu gesteuert.

 

Es hat eine Menge Spaß gemacht und wir haben unzählige Plätzchen gebacken, die wir alle auf unserer Weihnachtsfeier verputzt haben. Mhhh…

 

Vielen Dank noch einmal an die vielen freiwilligen Helfer!

30.11.2015 - Kennenlernen des PC-Raumes im Förderunterricht

Am Montag in der 5. Stunde hatte die ersten Gruppe wie jede Woche Förderunterricht. Doch dieses Mal gingen wir gemeinsam in den neuen PC-Raum unserer Schule. Der Raum sieht wirklich klasse aus und wir alle konnten an einem PC arbeiten. Frau Karmann meldete jeden von uns bei dem Programm "Lernwerkstatt" an. In der Lernwerkstatt kann man sowohl Themen aus dem Bereich Mathematik als auch aus dem Bereich Deutsch finden. Zuerst erklärte Frau Karmann uns Schritt für Schritt wie wir mit diesem Programm arbeiten können. Das haben wir alle schnell verstanden und umgesetzt. Wir haben zuerst die "Verliebten Zahlen" wiederholt, anschließend das Rechenformat "Zahlenmauern" kennengelernt und schließlich noch Wörter verschiedenen Bildern zugeordnet. Für jede richtige Antwort gab es einen Punkt. Das war toll! Die letzten 5 Minuten durften wir dann noch zu zweit ein Logikspiel spielen. Die Stunde verging wie im Fluge und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

25.11.2015 - Der Weihnachtsmann auf dem Weezer Wochenmarkt

Wie in jedem Jahr besucht der Weihnachtsmann den Weezer Wochenmarkt zu Beginn der Weihnachtszeit. Und so machte sich unsere Klasse an diesem Mittwochmorgen um 9 Uhr auf den Weg dorthin. Bereits von Weitem erkannten wir ihn an seinem roten Mantel.

Jeder von uns bekam etwas Süßes von ihm. Wir bedankten uns und gingen zurück zur Schule. Eine süße Überraschung am Schulmorgen...

24.11.2015 - Puppentheater

Mit großen Augen und viel Aufmerksamkeit verfolgten wir heute Morgen um 10.00 Uhr gemeinsam mit drei weiteren Klassen eine Vorstellung, in der die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss als Puppentheater live in die Aula gebracht wurden. Die Geschichte war sehr lustig, so dass wir oft laut lachen mussten und den Darstellern viel Applaus schenken konnten. Wir alle waren sehr begeistert und fragten Frau Karmann direkt im Anschluss, wann die nächste Vorstellung in die Schule kommt. Wir hoffen, es dauert nicht allzu lang…

20.11.2015 - Vorlesetag

Am Freitag, den 20.11.2015 besuchten einige Klassen die Katholische Pfarrbücherei in Weeze und trafen dort auf verschiedene Vorlesepaten, die die Kinder mit Texten aus spannenden oder lustigen Büchern erfreuten.


So gingen auch wir an diesem Morgen von 11.15-12.00 Uhr in die Bücherei. Wir hörten einige Geschichten von der Geschichtenmaus. Sie war eine besonders kluge Maus, die mindestens 100 Geschichten erzählen kann. Zwei Geschichten davon haben wir bereits in der Bücherei gehört. Frau Karmann hat das Buch im Anschluss für unsere Klasse ausgeliehen, so dass sie uns nun immer mal wieder etwas aus dem Buch vorlesen kann.


Es war ein toller Start ins Wochenende!

11.11.2015 - Laternenausstellung und Sankt Martin

Die Klasse 1a hat in den letzten Wochen viel Zeit in ihre Laternen investiert. Das hat sich auch wirklich gelohnt, denn unser Klassentier Zottel hat ganz viele neue Zebrafreunde bekommen. Mit Hilfe einiger Mütter wurden die Einzelteile dann noch mit Heißklebepistolen zusammengeklebt. Noch einmal einen HERZLICHEN DANK dafür. Auf unserer Laternenausstellung wurden die leuchtenden Zebras dann von allen Gästen bestaunt. Sie strahlten toll in der Dunkelheit.  


Auch auf unserem St. Martinsumzug in Weeze leuchteten die Laternen hell und brachten Licht in die dunkle Nacht. An diesem Abend wurden wir ebenfalls durch Eltern unterstützt, die unsere Klasse beim Martinszug begleiteten. DANKESCHÖN!

10.11.2015 - Fluoridierung

Wofür ist Zähne putzen eigentlich wichtig? Und wie oft sollte man sich die Zähne putzen? Was ist gut für unsere Zähne und was sollten wir besser nicht essen oder nur in kleinen Mengen? … Mit all diesen Fragen und noch mehr beschäftigten wir uns in einer Doppelstunde. Ebenso hörten wir passend dazu die Geschichte von Willi Backenzahn, der ganz schreckliche Albträume hatte. Es war sehr interessant und Frau Karmann war erstaunt, wie viel wir schon wussten.


Am Ende der Stunde erhielt jeder noch eine Reisezahnbürste. Die Zahnbürste durften wir auch direkt auspacken, da wir gemeinsam das gründliche Putzen übten. Wir machten das alle super!

02.10.2015 - Der letzte Tag vor unseren ersten Ferien

Am letzten Schultag vor den Herbstferien hatten wir super Wetter. Aus diesem Grund haben sich Frau Stenmans und Frau Karmann überlegt, mit den beiden ersten Klassen den Weezer Spielplatz zu besuchen. Wir hatten eine Menge Spaß und hatten Zeit, uns ein wenig besser kennenzulernen. So können wir in jede Ferien starten... :-)

29.09.2015 - Freiarbeit

Hier einmal ein kleiner Eindruck einer Freiarbeitsstunde... Jedes Kind sucht sich selbstständig etwas, womit/woran es arbeiten möchte. Wir können spielen (Memory, Rechenkönig,...), Bauwerke erstellen, lesen, schreiben, rechnen, ...

11.09.2015 - Simultanes Mengenerfassen

Nun sind wir schon seit einem Monat richtige Schulkinder und haben eine Menge gelernt. Die Zahlen 0, 1, 2, 3, 4 und 5 können wir schon gut schreiben. Aber wir lernen nicht nur die Zahlen in der richtigen Richtung zu schreiben, sondern auch eine bestimmte Menge schnell zu erfassen und die genaue Anzahl zu benennen. Dazu spielen wir oft zu Beginn des Matheunterrichts ein Spiel. Am Whiteboard tauchen verschiedene Mengen von unterschiedlichen Gegenständen auf, die nach ca. 3 Sekunden wieder verschwinden. Wir müssen die Anzahl der Gegenstände schnell erfassen und laut in die Klasse rufen. Das macht uns immer sehr viel Spaß und wir könnten das Spiel eine ganze Stunde lang spielen. Heute haben wir im Anschluss an das Spiel jeder 10 Plättchen bekommen. Unsere Aufgabe war, eine bestimmte Menge an Plättchen zu legen, diese unserem Partner zu zeigen und nach ca. 3 Sekunden wieder abzudecken. Unser Sitznachbar sollte dann die gezeigte Menge benennen können. Schnell haben wir herausgefunden, dass man die Plättchen ‚strukturiert gelegt‘ schneller erfassen konnte, als wenn einem die Menge ungeordnet gezeigt wurde. Die simultane Mengenerfassung werden wir in den nächsten Wochen immer wieder trainieren.

24.08.2015 - Förderunterricht

Heute in der 5. Stunde hatten einige Kinder von uns Förderunterricht. Frau Karmann hat die Klasse in zwei Gruppen eingeteilt, so dass wir in der Förderstunde in einer kleinen Gruppe lernen können, die einen am Montag und die anderen am Donnerstag. Abwechselnd beschäftigen wir uns mit Themen aus dem Deutsch- oder Matheunterricht. Das Thema der heutigen Stunde war der Vergleich von Mengen. Dazu erklärte uns Frau Karmann das Spiel „Hamstern“. Abwechselnd wurde gewürfelt und die entsprechende Anzahl an Plättchen gelegt. Nun hatte jedes Team die Aufgabe zu erkennen, welches Kind mehr Plättchen legen durfte. Wichtig war es, dass die Kinder versprachlichen sollten, wie viele Plättchen ein Kind mehr legen durfte als das andere. Den genannten Unterschied an Plättchen durfte das Kind dann behalten / „hamstern“. Das Spiel hat super funktioniert und alle haben sich an die Spielregeln gehalten. Im Anschluss hat jeder in Einzelarbeit noch passende Arbeitsblätter bearbeitet.

21.08.2015 - Wir lernen die Anlauttabelle und die Zahl 1 kennen

Zu Beginn einer jeden Stunde hören wir gerne unseren Anlaut-Rap. Viele von uns können das Lied sogar schon fast komplett mitsingen. Frau Karmann zeigt währenddessen immer auf den genannten Anlaut, damit wir uns gut zurecht finden können. „A wie Affe und Ameise“,… das ist für uns schon gar nicht mehr schwer. Heute haben wir passend zu unserem Schreibturm ein Spiel gespielt. Zu zweit bekamen wir eine Spielunterlage, einen Würfel und einen Spielstein. Bei dem Spiel war es wichtig, dass wir richtig zählen und vor allem dem Anlaut das richtige Bild zuordnen können. Der Schreibturm hat uns dabei geholfen. Wir haben gut im Team gearbeitet und uns gegenseitig geholfen. Wir hatten eine Menge Spaß dabei!

In der zweiten Stunde stand dann Mathematik auf dem Stundenplan. Endlich haben wir die erste Zahl kennengelernt: die 1! Zuerst haben wir eine Geschichte zur Zahl gehört. Danach hat Frau Karmann die 1 an unser Whiteboard geschrieben und uns die Schreibrichtung erklärt. Jedes Kind durfte die Zahl einmal nachspuren, bei seinem Nachbarn auf den Rücken und auf den Tisch schreiben, bevor es im Zahlenheft arbeiten sollte. Wer die Seite im Zahlenheft ordentlich bearbeitet hatte, durfte 1en aus Knete formen. Das war super! Gemeinsam hatten wir am Ende ganz viele bunte 1en auf unseren Tischen liegen.

14.08.2015 - Kennenlernen der Schule und der Patenklasse

Morgens erklärte uns Frau Karmann, was für den heutigen Tag alles auf dem Programm steht. In der zweiten Stunde hieß es: Patenklasse kennenlernen und Schule erkunden. Dazu wurden wir in kleine Gruppen eingeteilt. Pünktlich um 8.45 Uhr gingen wir hoch in die Klasse 3a, unsere Patenklasse. Zuerst stellten sich alle Kinder einmal vor, bevor sich jedes Kind einen Paten aussuchen durfte. Die Kinder der Klasse 3a haben sogar jeder ein Zebra für uns ausgemalt und eine kleine Süßigkeit bereitgelegt. Schließlich sollte es losgehen: In kleinen Gruppen zogen wir gemeinsam mit einem 3.Klässler durch die Schule. Die Kinder der dritten Klasse waren wirklich sehr nett zu uns und haben uns alles Wichtige gezeigt: Die Toiletten, das Büro des Hausmeisters und der Sekretärin, die Küche, die Aula, den Schulhof und die einzelnen Fachräume. Gemeinsam haben wir versucht wichtige Dinge aufzuschreiben oder –zumalen. Es gab wirkliche eine Menge zu entdecken – ganz schön groß so eine Schule!

14.08.2015 - Endlich geht die Schule los...

Gestern war es soweit: Der große Tag war gekommen – die Einschulungsfeier. Aufgeregt trafen sich alle 1.Klässler in der Kirche um gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Danach ging es mit allen Kindern, Eltern, Großeltern usw. zur Schule, wo bereits die anderen Kinder auf uns warteten. Ein Spalier wurde für uns auf dem Schulhof gebildet. Wir liefen hintereinander hindurch und stellten uns schließlich auf den Treppen gemeinsam auf. Von dort aus konnten wir alles sehen. Wir waren alle richtig gespannt, was uns nun erwarten würde. Frau Leuchtgens begrüßte zuerst alle Gäste und vor allem uns. Anschließend hat die ganze Schule das Lied „Die Schule ist eine große Schultüte“ für uns gesungen – ein wirklich lustiges Lied.

Im Anschluss wurde noch schnell ein Klassenfoto geschossen und dann durften wir endlich runter in unsere Klassen gehen, wo Frau Karmann und Zottel uns noch einmal herzlich begrüßten. Frau Karmann gab uns viele wichtige Informationen, die wir in unsere Postmappe stecken mussten. Ebenso durfte die 1. Hausaufgabe nicht fehlen, denn darauf haben wir lange gewartet…

Schon war der erste, wirklich aufregende Schultag beendet und wir sind nun richtige Schulkinder! JUHU!