Petrus-Canisius-Schule
Wasserstr. 1
47652 Weeze

 

Tel.: 02837-378

Fax: 02837-669312

E-Mail: pc_sekretariat@t-online.de

 

E-Mail-Kontaktformular

 

Online-Krankmeldung

Bürozeiten:


Montag bis Donnerstag:

07:30 bis 11:45 Uhr

 

Freitags ist das Büro NICHT besetzt!

Auf dem Bild können Sie Petrus Canisius sehen.

 

Der freischaffende Künstler Markus Feist, der auch im Jahr 2011 unser neues Logo entworfen hat, hat es gezeichnet und gestaltet.

 

Petrus Canisius ist unser Schulpatron. Der Sohn des Bürgermeisters von Nimwegen war als erfahrener Schulmann grundlegend an der Ausbildung von Lehrkräften beteiligt. Als Freund der Jugend und insbesondere der katholischen Kinder verfasste er sogar einen Katechismus.

 

Wenn Sie das Bild mit der linken Maustaste anklicken, können Sie sich noch detaillierter über den Schutzpatron unserer Schule informieren!

Zirkus PETRELLI-CANELLI
Zirkus PETRELLI-CANELLI

Die letzte Aktualisierung

erfolgte am: 18.10.2018

 

Klasse 2b

01.07.2014 - Geschafft!

Die Klasse 2b feierte am Dienstag, den 1. Juli, ihren Klassenabschluss: Wie sich das für uns Kinder gehört, mit einem wunderschönen Spielevormittag am Spielplatz am Fährsteg.

Zuerst haben wir uns in der Klasse bei unseren Lesemüttern Frau Kattelans, Frau Janßen, Frau Knechten, Frau Greve, Frau Wollmar und dem Lesevater Herrn Franken für ihre Hilfe mit Briefen und Blumen bedankt. Die Kinder hatten auch ein Geschenk für Frau Koppers: ein mousepad mit dem Klassenbild der 2b. Das war eine gute Idee.

Wie ihr auf den Bildern seht, hatten wir Sonne, Sand, Wasser und gaaaanz viel Spaß. Frau Koppers hatte noch für uns alle ein Eis spendiert. So schmeckt der Sommer!

Wir freuen uns auf die Sommerferien und sehen uns hoffentlich gesund und munter im dritten Schuljahr wieder.

27.05.2014: Klassenfahrt der 2a und 2b zum Wolfsberg

Zum Ende des Schuljahres 2013/2014 stand für die Klassen 2a und 2b ein ganz besonderes Abenteuer an: die Klassenfahrt zum Wolfsberg. Gut gelaunt versammelten sich alle Kinder und Eltern am 26. Mai um 09.00 Uhr auf dem Schulhof der Petrus-Canisius-Schule. Das Gepäck wurde in einige PKWs verladen und anschließend zum Wolfsberg gefahren. Einige Eltern beider Klassen transportierten es dann vor Ort auf die Zimmer und begannen mit dem Beziehen der Betten. Die Kinder und begleitenden Lehrer fuhren schließlich um 09.30 Uhr mit dem Schulbus II (Herr Vissers) ebenfalls zum Wolfsberg.

Dort angekommen stand auch schon der erste Programmpunkt an. Wir wurden nämlich bereits vom Sportstudenten Herrn Kepser erwartet, der uns auch sogleich in die Soccerhalle, die auf dem Gelände der Jugendtagungsstätte liegt, "entführte". Eine Stunde lang absolvierte wir dann ein intensives und anstrengendes Fitnesstraining: Ballwurf im Team, Lauf- und Hüpfspiele an Stationen und tolle Übungen mit dem Schwungtuch. Das hat Spaß gemacht! Gegen 12.00 Uhr begaben wir uns dann zum Essenfassen in den Speisesaal und machten uns hungrig über Hühnersuppe, Nudeln mit Gulasch und einem leckeren Pudding her. Es war zwar ein wenig laut, dafür hat alles sehr lecker geschmeckt.

Nach dem Mittagessen machte uns dann das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung. Es begann heftig zu regnen und zu gewittern. So erkundeten wir zunächst unsere Zimmer und spielten dort ein wenig mit den mitgebrachten Spielen. Später, als der Regen nicht mehr so stark war, zogen wir dann unsere Regenjacken an und entdeckten dann endlich mit Frau Renard und Herrn Maes das tolle Gelände der Wolfsberg-Jugendtagungsstätte. Wir gingen erst in den Wald und umrundeten das Gelände von außen. Tatsächlich stellten wir fest, dass das ganze Gelände eingezäunt war und wir uns so auch nicht verlaufen konnten. Schließlich kamen wir an dem tollen Spielplatz an, den wir auch sofort und mit großer Freude in Beschlag nahmen. Den Regen nahmen wir schon gar nicht mehr wahr – aber wir sind ja auch nicht aus Zucker! Später konnten wir uns dann nach Belieben in unserer Freizeit in der Soccerhalle austoben oder uns auf unsere Zimmer zurückziehen oder auch im Aufenthaltsraum malen und rätseln.

Vor dem Abendessen spielten wir dann noch mit der 2b ein Chaos-Spiel, was auch sehr schön war. Da es aber immer noch regnete, mussten wir es in den zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten spielen, was manchmal sehr stressig – weil sehr eng – war… Am Abend sangen wir schließlich lustige Lieder, die Frau Renard auf der Gitarre und manche Kinder mit den Boomwhackers musikalisch begleiteten (Die Affen rasen durch den Wald, Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad, Hab ´ne Tante in Marokko). Danach schrieben wir auf ein Tagebuchblatt, was wir alles erlebt hatten. Gegen 21.30 Uhr machten wir uns bettfertig und zogen uns auf die Zimmer zurück. Natürlich waren wir aber noch so aufgeregt, dass wir nicht gleich einschlafen konnten.

Nach einer eher kurzen Nacht räumten wir am nächsten Morgen unsere Zimmer sauber auf, frühstückten müde aber hungrig im Speisesaal und fuhren dann wieder mit dem Schulbus zurück nach Weeze.

Diese Klassenfahrt hat uns allen trotz des schlechten Wetters gut gefallen und wir freuen uns jetzt schon sehr darauf, im vierten Schuljahr erneut auf Reisen zu gehen!

Bei allen Eltern, die uns beim Gepäcktransport und Bettenbeziehen geholfen haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Ohne ihre Hilfe wäre vieles komplizierter gewesen! Wir sind stolz, dass wir so tolle und hilfsbereite Eltern haben!

geschrieben von Gereon Maes

Der Frühling ist da!

… und wir freuen uns!


Am 1. April – das war kein Aprilscherz – verbrachten wir einen wunderschönen Vormittag bei frühlingshaft warmen Wetter auf dem Natur-Erlebnis-Pfad hinter dem Tiergehege in Weeze. Wie ihr auf den Fotos seht, haben wir den Frühling wirklich mit allen Sinnen erlebt. Wir haben die grünen Bäume und bunten Blumen bestaunt, die Vögel zwitschern hören, alle Stationen ausprobiert und natürlich überall gespielt, getobt und geklettert.
Da hatten wir zum Schluss mächtigen Hunger. Das gesunde Frühstück (darüber hatten wir in den letzten Wochen viel gelernt) war der perfekte Abschluss! Es schmeckte uns ausgezeichnet!
Wie gut, dass wir so fleißige Helfer hatten. Wir danken Frau Kattelans, Frau Janssen, Frau Knechten, Frau Greve, Frau Wollmar und Herrn Franken für die tatkräftige Unterstützung.

Karneval: Wir sind die Minions!

Am schönsten aber war der Kinderkarnevalszug am Samstag. Wir waren die Minions aus dem Film „Ich Unverbesserlich“.

Wir basteln Karnevalsorden und -masken

Im Kunstunterricht haben Karnevalsorden und Masken gebastelt.

Weeze! Helau! Wir feiern Karneval!

Am Möhneball feierten wir Karneval in unserem Klassenzimmer. Haben wir nicht tolle Kostüme?

06.12.2013 - Der Nikolaus besucht die Klasse 2b

Danke, lieber Nikolaus! Die Kinder der Klasse 2b waren brav und wurden vom Nikolaus belohnt.

geschrieben von J. Koppers, Klassenlehrerin 2b

16.10.2013: Sachunterricht/Deutsch - Klasse 2b (Lehrerin: J. Koppers)

Die Kinder der Klasse 2b lernen im fächerübergreifenden Unterricht sehr viel über den Igel. Alexandra hat sich vom Thema derart inspirieren lassen, dass sie sogleich ein tolles Gedicht verfasste, welches Sie nun an dieser Stelle bewundern dürfen: