Petrus-Canisius-Schule
Wasserstr. 1
47652 Weeze

 

Tel.: 02837-378

Fax: 02837-669312

E-Mail: pc_sekretariat@t-online.de

 

E-Mail-Kontaktformular

 

Online-Krankmeldung

Bürozeiten:


Montag bis Donnerstag:

07:30 bis 11:45 Uhr

 

Freitags ist das Büro NICHT besetzt!

Auf dem Bild können Sie Petrus Canisius sehen.

 

Der freischaffende Künstler Markus Feist, der auch im Jahr 2011 unser neues Logo entworfen hat, hat es gezeichnet und gestaltet.

 

Petrus Canisius ist unser Schulpatron. Der Sohn des Bürgermeisters von Nimwegen war als erfahrener Schulmann grundlegend an der Ausbildung von Lehrkräften beteiligt. Als Freund der Jugend und insbesondere der katholischen Kinder verfasste er sogar einen Katechismus.

 

Wenn Sie das Bild mit der linken Maustaste anklicken, können Sie sich noch detaillierter über den Schutzpatron unserer Schule informieren!

Zirkus PETRELLI-CANELLI
Zirkus PETRELLI-CANELLI

Die letzte Aktualisierung

erfolgte am: 18.10.2018

 

Olympia-Projektwoche

Die Woche vom 27. Juni 2016 bis zum 01. Juli 2016 war für die Schüler, Eltern und Lehrer der Petrus-Canisius-Schule eine ganz besondere Woche.

 

Neben der Fußball-Europameisterschaft stehen in diesem Sommer die olympischen Spiele in Rio im Fokus. Ausgehend von der Idee, das jährliche Sportfest abzuwandeln und daraus eine Projektwoche zu diesem völkerverbindenden Ereignis zu machen, trafen sich alle Kinder am Montag, 27.06.2016, in der Aula. Dort wurde eine Fackel entzündet und zwei Kinder, Jan und Fionnula aus der 4b, sprachen den olympischen Eid. Unsere Schulleiterin Frau Leuchtgens zog mit Unterstützung einiger Kolleginnen Lose mit Namen der Kinder aus vorbereiteten Namenstöpfchen, damit alle Beteiligten auch erfuhren, welches Kind in welcher Mannschaft bzw. Nation in dieser Woche um Ruhm und Ehre kämpfen sollte. Nachdem alle Mannschaftsbesetzungen ausgelost waren - in jeder Mannschaft befanden sich Kinder aus allen vier Jahrgängen (!) - zogen die Nationen in die jeweiligen Räume.

 

Dort angekommen eröffneten die Gruppenleiter (Lehrer und Eltern) den Kindern, was in dieser Woche alles erarbeitet und erlebt werden sollte:

  • Die Kinder sollten sich theoretisches Hintergrundwissen über die olympischen Spiele, das Gastgeberland Brasilien und über ihr eigenes Land, das sie in der Weezer Olympiade vertreten, erarbeiten.
  • Die Gruppe sollte eine große Fahne erstellen (weiße Tischdecke, die mit der Flagge des jeweiligen Landes bemalt wird).
  • Alle Kinder sollten eine kleine Landesflagge auf ein weißes T-Shirt malen.
  • Ein Vertreter aus jeder Gruppe sollte den olympischen Eid lernen und im Stadion aufsagen.
  • Die Gruppe wird auf dem Sportplatz verschiedene Spaßdisziplinen (Dosenstelzenlauf, Standweitsprung, Sockenweitwurf, Zielwerfen, Sackhüpfen, Eierlaufen, Zielwerfen und Staffellauf) trainieren und am 30.06.2016 dann in den Vorläufen gegen alle anderen Nationen antreten.

 

Am 28.06.2016 und am 29.06.2016 trainierten die Nationen auf dem Sportplatz und am 30.06.2016 fanden dann schließlich die Vorläufe statt. Zur Olympiahymne und der jeweiligen Landeshymne zogen die Nationen ins Stadion ein und schwangen dabei stolz die selbst gestalteten Flaggen. Jedes Land musste alle acht Disziplinen bewältigen und sammelte für das erzielte Ergebnis Punkte. Die acht punktbesten Teams traten schlussendlich am Freitag, 01.07.2016, in den Finalläufen gegeneinander an und wurden von den übrigen Teams, die ausgeschieden waren, toll angefeuert.

 

Alle Kinder zeigten großen Kampfgeist und Zusammenhalt. Am Ende belegte BRASILIEN den dritten Platz. JAPAN wurde Zweiter. SCHWEDEN erbrachte die beste Gesamtleistung und räumte die begehrten Goldmedaillen ab. Alle drei Nationen wurden natürlich gebührend geehrt und gefeiert!

 

Es war für alle Beteiligten eine tolle Projektwoche, in der die Kinder vielfältige Erfahrungen sammeln und neue Freundschaften knüpfen konnten. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis zeigten sie einen tollen Teamgeist, so dass alle Nationen stolz sein konnten, Teil dieser Projektwoche zu sein!

 

Das Kollegium der Petrus-Canisius-Schule bedankt sich bei allen Kindern, die fantastisch mitgezogen haben und vor allem auch bei den Eltern, die als Gruppenleitungen oder Helfer sowohl in den Gruppen als auch auf dem Sportplatz mitgewirkt haben! DANKE! Ohne Ihre Hilfe wäre dieses Projekt so nicht zu realisieren gewesen! Ein herzliches Dankeschön sei aber auch den Kolleginnen und Kollegen der Petrus-Canisius-Schule gesagt, die ebenfalls großen Einsatz gezeigt haben!

 

Die Fotos vermitteln einen guten Eindruck der gelungenen Projektwoche. Unser Dank gilt auch Frau Flümann, die viele Fotos beigesteuert hat!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0