Petrus-Canisius-Schule
Wasserstr. 1
47652 Weeze

 

Tel.: 02837-378

Fax: 02837-669312

E-Mail: pc_sekretariat@t-online.de

 

E-Mail-Kontaktformular

 

Online-Krankmeldung

Bürozeiten:


Montag bis Donnerstag:

07:30 bis 11:45 Uhr

 

Freitags ist das Büro NICHT besetzt!

Auf dem Bild können Sie Petrus Canisius sehen.

 

Der freischaffende Künstler Markus Feist, der auch im Jahr 2011 unser neues Logo entworfen hat, hat es gezeichnet und gestaltet.

 

Petrus Canisius ist unser Schulpatron. Der Sohn des Bürgermeisters von Nimwegen war als erfahrener Schulmann grundlegend an der Ausbildung von Lehrkräften beteiligt. Als Freund der Jugend und insbesondere der katholischen Kinder verfasste er sogar einen Katechismus.

 

Wenn Sie das Bild mit der linken Maustaste anklicken, können Sie sich noch detaillierter über den Schutzpatron unserer Schule informieren!

Zirkus PETRELLI-CANELLI
Zirkus PETRELLI-CANELLI

Die letzte Aktualisierung

erfolgte am: 18.10.2018

 

Die Petrus-Canisius-Schule und die Katholische öffentliche Bücherei (KöB) kooperieren beim bundesweiten Vorlesetag

Zum bundesweiten Vorlesetag kamen insgesamt 150 Kinder aus der Petrus-Canisius-Schule, der Kindergärten Cyriakus, Franziskus und Wirbelwind in die Bücherei und lauschten den Geschichten, die von den Vorlesepaten vorbereitet worden waren.

 

Die Vorlesepaten ließen sich einiges einfallen, um die Geschichten so greifbar wie möglich zu machen. So brachte Richard Brauers  einen Müllsack mit, kippte ihn im Raum aus und sagte: „Na, wisst Ihr welche Geschichte ich Euch mitgebracht habe?“  „Klar, die Olchis!“

 

Und Marita Sacco ließ die Kinder Pfefferkuchen probieren, denn die hatte die Prinzessin in ihrer Geschichte backen müssen.

 

Eine besondere Herausforderung nahmen die Kinder der Klasse 3a auf sich, denn auch sie lasen vor und machten den „Kleinen“ aus dem ersten Schuljahr und den Vorschulkindern große Lust bald selbst zu lesen.

 

Eleonore Leuchtgens, Schulleiterin der Petrus-Canisius-Schule und Vorlesepatin, weckte ebenfalls die Lust am Lesen und besonders am Zuhören, denn das war am Vorlesetag bekanntlich das Wichtigste.

 

von Nicola Roth

Kommentar schreiben

Kommentare: 0